Berufsorientierung | Praktika | Praktikumsbetriebe | Berufswahlpass


Berufsorientierung


Ein breit angelegtes Geflecht von Maßnahmen soll den Schülerinnen und Schülern eine möglichst umfangreiche Information für ihre Berufswahl ermöglichen.

 


Jg. 7:
  • Einführung des Berufswahlpasses
  • Mädchen in "neue" Berufe "Girls day"
  • evtl. Besuche an den Arbeitsplätzen der Eltern, Verwandten (Vorhabentag)
Jg. 8:
  • Berufswahlunterricht (BWU) als fester Bestandteil, Lebenslauf, Bewerbung
  • Besuch im BIZ
  • 1. Praktikum mit Vor- und Nachbereitung
  • Sprechstunden der Berufsberatung in der Schule
Jg. 9:
  • 2. Praktikum mit Vor- und Nachbereitung
  • Sprechstunden der Berufsberatung in der Schule
  • Besuch von berufsorientierenden Maßnahmen (Jobbörse, Straße des Handwerks)
  • Bewerbungstraining mit externen Fachleuten
Jg. 10:
  • individuelle Wahrnehmung von Angeboten (Bewerbungsgespräche / Einstellungstests)
  • Sprechstunden der Berufsberatung in der Schule
Oberstufe:
  • Wirtschaftspraktikum und naturwissenschaftliches Praktikum in Jg. 12
  • einwöchiges Praktikum in einer sozialen Einrichtung in Jg. 13

Darüber hinaus finden ab Jahrgang 8 individuelle Schullaufbahnberatungen statt, in denen SchülerIn, Eltern und KlassenlehrerIn gemeinsam schulische und berufliche Wege erörtern und abwägen.

Unter Links gibt es beiAUBI-plus die Meldung freier Ausbildungsstellen und dualer Studienplätze..

Download des Curriculums zur beruflichen Orientierung